Newsletter - Lass Dich inspirieren!

cover

#140 Wie manifestiere ich finanzielle Fülle?

Wie manifestiere ich finanzielle Fülle?

Du verdienst zwar gut Geld, aber trotzdem ist nie genug Geld da? Du hast zwar immer genug Geld zum Überleben, aber nicht um mal länger in den Urlaub zu fahren oder dir etwas zu gönnen? Du hast Schulden und das Gefühl, dass du sie nie tilgen kannst? So ging es auch Helena. Sie ist verheiratet und hat drei Kinder, ihr Mann hat ein eigenes Unternehmen und macht große Umsätze, doch die Kosten sind hoch und der Gewinn ist klein. Sie haben immer gerade genug Geld zum Überleben, doch nie mehr. In diesem Contextuellen Coaching Gespräch habe ich mit ihr aufgedeckt, welche ihrer Glaubenssätze finanzielle Fülle bis heute verhindern und diese aufgelöst. Sie hat alle hinderlichen Überzeugungen aufgelöst und angefangen ein Money Mindset zu entwickeln, sodass sie jetzt nicht nur das Gefühl der finanziellen Sicherheit hat, sondern auch wirkliche finanzielle Fülle erschaffen kann. Wie ich das gemacht habe, kannst du dir in diesem Contextuellen Coaching Gespräch anhören.

In diesem Contextuellen 1:1 Coaching Gespräch erfährst du:

  • Wie du Geldfülle erschaffst.
  • Warum du immer nur genug Geld zum Überleben, aber nicht zum Leben hast.
  • Wie du nie wieder Geldsorgen und Existenzängste hast.
  • Wie du deinen Glaubenssatz wandelst über Menschen mit viel Geld.
  • Wie du ein Money Mindset etablierst.
  • Was die Bedingungen sind, um finanziell erfolgreich zu sein.
  • Wie du ein positives Mindset über Verkaufen und Akquise entwickelst.

 

Was denkst du über Menschen mit viel Geld? 

Wenn du mal ganz ehrlich zu dir selbst bist, was denkst du eigentlich über Menschen mit viel Geld? Das sind irgendwie Ausbeuter, Geizhälse oder vielleicht sogar schlechte Menschen? Die sind manipulativ, egoistisch oder faul? Deine Meinung über wohlhabende Menschen ist eher negativ? Dann wirst du nie viel Geld haben, denn du willst ja kein egoistischer Ausbeuter sein. Wenn du finanzielle Fülle in deinem Leben haben willst, müsstest du deine negative Meinung über vermögende Menschen aufgeben und eine positive Meinung entwickeln. Denn es gibt auch arme Menschen, die Ausbeuten, Geizhälse, egoistisch oder faul sind. Es gibt auch reiche Menschen, die sehr großzügig, integer und gut sind. Es liegt daher nicht am Geld, sondern am Menschen selbst. Geld an sich ist weder gut noch schlecht, es kommt immer darauf an, was du damit machst. Wenn du ein negatives Money Mindest hast und es wandeln willst, finde heraus wozu du bis heute ein negatives hast. Was kannst du dadurch tun oder unterlassen? Wenn du den Zweck deines negativen Money Mindset herausgefunden hast, kannst du es wandeln.

 

Was denkst du über Verkaufen? 

Helena zum Beispiel hat in diesem Contextuellen Coaching Gespräch herausgefunden, dass ihr das negative Money Mindset bis heute dazu gedient hat nicht loszugehen und die Bedingungen zu erfüllen, um mehr Geld zu verdienen. Denn eine Bedingung, die es zu erfüllen gilt, um mehr Geld zu verdienen, gefällt ihr besonders wenig: Verkaufen oder Akquise! Was denkst du über Verkaufen oder Akquise? Auch hier gilt: Eine negative Meinung führt definitiv nicht zu einer erfolgreichen Akquise und deshalb auch nicht zu mehr Geld. Eine positive Meinung über Geld ist Teil deines positiven Money Mindsets. Denn auch hier gilt: Akquise ist natürlich, wenn es nicht natürlich ist, ist es keine Akquise! Jemanden zu bedrängen ist keine Akquise, sondern bedrängen. Es ist möglich, den Glaubenssatz zu etablieren, dass Geld Liebe ist, wärest du bereit, diesen Standpunkt zu etablieren?

 

Wie werde ich finanziell erfolgreich? 

Finanziell erfolgreich zu werden ist an sich leicht, doch wir machen es uns oft schwer durch unsere negativen Glaubenssätze, Vorwürfe und Verweigerung. Die Formel für finanziellen Erfolg ist: Beabsichtigen und Bedingungen erfüllen. Beabsichtigen findet auf der Ebene der innersten Überzeugungen statt, hier kannst du alle hinderlichen Glaubenssätze auflösen, um ein Money Mindset und die Absicht für Geld zu entwickeln. Bedingungen erfüllen findet auf der Handlungsebene statt. Hier musst du herausfinden, welche Bedingen es für finanziellen Erfolg zu erfüllen gilt. Da diese Bedingungen schon rausgefunden wurden, musst du sie noch nicht mal selber herausfinden, sondern Menschen fragen, die es geschafft haben. Und ja, eine Bedingung für finanziellen Erfolg ist, die Bedingungen für Erfolg herauszufinden. Das ist, wie zuvor erwähnt, an sich einfach und kann sogar Spaß machen und sehr erfüllend seien, außer du machst es dir mit deinen negativen Glaubenssätzen selber schwer.

 

Finanzielle Sicherheit bekommst du nicht durch Geld, sondern durch Selbstvertrauen. 

Es gibt Menschen, die sehr viel Geld haben und sich trotzdem nicht finanziell sicher fühlen, sondern Angst haben alles wieder zu verlieren. Es gibt auch Menschen, die sehr wenig Geld haben und trotzdem keine Angst haben. Das bedeutet, das Gefühl der „finanziellen Sicherheit“ kann nicht vom Geld kommen, sondern nur von dir selbst. Der Schlüssel, um sich finanziell sicher zu fühlen, unabhängig vom Kontostand ist Selbstvertrauen! Vertraust du dir, dass egal, wie viel Geld du hast, immer eine Lösung findest 1. zu überleben und 2. wieder mehr Geld zu erwirtschaften? Wenn du dir nicht vertraust, frage dich, wozu nicht? Denn dass du immer eine Lösung finden kannst, hast du in der Vergangenheit schon mehrfach bewiesen, sonst wärest du heute nicht hier!
Vertraust du dir immer eine Lösung zu finden für deine finanzielle Situation? 

 

Manifestiere ein Money Mindset

Wenn du gerne alle mental-emotionalen „Geldblockaden“ auflösen und ein Money Mindset entwickeln willst, dann komm gerne in meine Online Coaching Gruppe „Coaching Masterclass“. Dies ist eine fortlaufende Gruppe, zu der du jederzeit dazu stoßen kannst. Hier führe ich jeden Mittwoch Abend mit euch Contextuelle Coaching Gespräche, sodass du alle negativen Glaubenssätze auflösen kannst. Außerdem bekommst du Zugang zu allen aufgezeichneten Sessions.

Alle Informationen hier

In Liebe,

Anna

 

 

 

 

 

 

Teile diesen Beitrag